Die geräumige Wohnung befindet sich in einem Wohnhochhaus im Moskauer Stadtteil Skolkovo. Entsprechend dem Wunsch des Bauherrn nach Großzügigkeit wurden fünf separate Wohneinheiten auf einer Etage zu einer Wohnung zusammengeschlossen. Um die Flächen entsprechend den gewünschten Anforderungen nutzen zu können, musste der Grundriss auf Basis der tragenden Wände völlig neu organisiert werden. Neue Trennwände und Durchbrüche im Bestand ermöglichten es, die Räume optimal aufeinander abzustimmen und zudem lange Flurzonen zu vermeiden. Das Raumkonzept umfasst folgende Funktionen: Separate private Bereiche für die Bauherren, ein Wohnraum mit Essbereich und Küche, ein Kinderbereich sowie ein Hauswirtschaftsbereich. Der zentral angeordnete Wohn- und Essbereich mit Biokamin und Aquarium dient als Bindeglied zwischen den einzelnen Funktionsbereichen. Auf der einen Seite befinden sich die privaten Räume der Bauherrschaft, auf der anderen Seite sind der Kinder- und der Hauswirtschaftsbereich angeordnet. Die Gestaltung und die Ausstattung der einzelnen Räume erfolgte in Anlehnung an die unterschiedliche Nutzung. Auch hier kommt dem gemeinschaftlichen Wohn- und Essbereich in punkto Farb- und Materialwahl eine verbindende Funktion zu: Dezente, gut aufeinander abgestimmte Farben und ausgewählte Materialien erzeugen eine angenehme Atmosphäre. Während der private Bereich der Bauherrin in warmen Erdtönen gestaltet ist, dominieren im Refugium des Bauherrn eher kühle Farbtöne. Im Kinderbereich kommen intensive Farben und Farbverläufe ins Spiel, die Personalräume sind eher zurückhaltend gestaltet. Zahlreiche Möbel in der Wohnung wurden von 4a Architekten entworfen und von ansässigen Handwerksbetrieben angefertigt. Dieses Mobiliar bildet in Kombination mit ausgewählten Designermöbeln einen belebten Mix aus Eleganz und Originalität.

Handskizze Wohnraum